Tennis Club Bad Homburg von 1876 e.V.

2016

2016: Hessenliga-Showdown im Kurpark

7.8.: Was ein Wochenende! Zuerst holen die Herren am 6.8. im letzten Heimspiel gegen Wiesbaden den Hessenmeistertitel der Herren und dann gewinnen die Damen heute am 7.8. auch noch den Hessenmeistertitel gegen Hanau vor dem begeisterten heimischen Publikum. Erstmalig in der 140-jährigen Geschichte des TC Bad Homburg gibt es diesen doppelten Erfolg mit zwei Hessenmeistertiteln der Damen und Herren.
Das Doppel des Wochenendes und den entscheidenden Punkt holten das Doppel Jennifer Rink und Martina Gledacheva gegen Hanau, in dem im alles entscheidenden Match-Tie-Break beim Stand von 6 zu 9 drei Matchbälle abgewehrt und das Match gewonnen wurde. Die Partie gegen Hanau konnten die Damen knapp mit 5:4 für sich entscheiden.
Auch bei den Herren ging es am Vortag hoch her. Viele knappe und heiß umkämpfte Einzel führten zum 3:3. Die Doppel mussten die Entscheidung bringen! Hier holten das alles entscheidende Doppel Kai Wehnelt und Eduardo Dischinger im Match-Tie-Break mit 10:7. Damit endete auch diese Partie für den TC Bad Homburg glücklich mit 5:4.
"Mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden", so TC Präsident Scholtze. "Jetzt greifen wir an und werden nächsten Samstag auch noch das Relegationsspiel auf unserer Anlage gewinnen", gibt sich Sportwart Wasmus kämpferisch.
Wir laden alle Tennisfans also am Samstag, dem 13.8. um 13:00 auf unsere Anlage zu einem spannenden Aufstiegsspiel ein.

Hessenmeister Damen 2016

vlnr: Michelle van Lier, Lara Scholtze, Martina Gledacheva, Katrin Hüttmann, Jennifer Rink, Christina Sanchez-Quintanar, Theresa Kleinsteuber, Assistant-Coach Javad, Scholtze (Präsident)

Hessenmeister Herren 2016

vlnr: Sportwart Volker Wasmus, Julian Lenz, Luca Marquart, Farris Gosea, Patrick Telawetz, Lars Pörschke, Milen Ianakiev, Kai Wehnelt / im Hintergrund Eduardo Dischinger und Coach Andry Rybalko

2016: Bildergalerie Hessenmeisterschaften

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Hessenliga vom 16.7. bis 7.8.2016

Zur Vergrößerung auf das Bild klicken.

Zur Vergrößerung auf das Bild klicken.

Damen 40 steigen in die Hessenliga auf!

Glückliche Ladies des TCBH

von lnr: Dagmar Panner, Tsaifon Heiden, Melanie von Waldow, Annette Scholtze, Susanne Griesmeier, Heike Spiller, Corinna Schreppel, Helen Hübener

Teamgeist, Ausdauer und natürlich Spielklasse führte die Damen 40-1 des Tennis Club Bad Homburg von 1876 in die Hessenliga. Der Aufstieg wurde am 8.7. auf heimischer Anlage gegen den TC Nidda klar gemacht. Ungeschlagen sind die sportlichen Damen durch die Saison gegangen. Von 5 Begegnungen wurden alle gewonnen und von 30 Matches wurden lediglich 8 vom Gegner verbucht. Der Sieg wurde ausgelassen am Abend auf der heimischen Clubterrasse von den Spielerinnen und Fans gefeiert.

Hessische Landesmeisterschaften 2016

Die Hessenmeister 2016

vlnr: Peter Becker (HTV Sportwart), Karl-Heinz Krug (Bürgermeister), Herrmann Hesse (HTV Präsident), Sebastian Fanselow (Hessenmeister 2016, TC Eintracht Frankfurt), Lars Pörschke (Vize-Hessenmeister 2016, TC Bad Homburg, mit Filius Louis), Kristin Rhese (Vize-Hessenmeisterin 2016, Hochheimer STV), Jil Engelmann (Hessenmeisterin 2016, Tennis 65 Eschborn), Alexander Hetjes (Oberbürgermeister), Dr. Steffen Scholtze ( Präsident TC Bad Homburg von 1876). Zur Vergrößerung auf das Bild klicken.

TZ Bad Homburg 30.5.2016:
Lokalmatador Lars Pörschke vom TC Bad Homburg hat bei den 71. hessischen Tennismeisterschaften mit seinem Einzug ins Endspiel für eine Überraschung gesorgt. Im Finale um den Titel musste er sich gestern allerdings dem top gesetzten Favoriten Sebastian Fanselow von der Frankfurter Eintracht in knapp 80 Minuten mit 3:6, 1:6 geschlagen geben.

Der 31-jährige Papa Pörschke (der vierjährige Filius Luis wich bei der Siegerehrung nicht von seiner Seite), der für die Bad Homburger Herren 30 in der Hessenliga aufschlägt, weiß genau, wie sich Hessenmeisterschaften anfühlen: 2007 holte er sich den Landestitel im Trikot des TEVC Kronberg sowie 2009 für den TC Bad Homburg. Diesmal war er mit einer Wildcard angetreten und demnach Außenseiter, da er über keinerlei Ranglistenpunkte verfügt (Pörschke: „Ich habe aus Zeitgründen keine Turniere spielen können“). Mit vier Siegen stürmte er bis ins Endspiel und war trotz der Finalniederlage absolut zufrieden mit seinem Abschneiden.

Titelverteidiger Julian Lenz war bei den NCAA-College-Meisterschaften für die Baylor University Texas in den USA im Einsatz. Nach seinem Hochschulabschluss im Juni wird Lenz aber nach Grünberg zurückkehren und dem TC Bad Homburg am 16. Juli in Lorsch zum Beginn der Hessenliga-Saison zur Verfügung stehen. Bei den Damen schlug sich nicht die Favoritin und Titelverteidigerin Natalie Pröse (aus im Halbfinale) ins Rampenlicht, sondern die Eschbornerin Jil Nora Engelmann. Wegen der 22-Jährigen war der Beginn des Endspiels von 11 Uhr um eine Stunde verschoben worden.

Sommerfest 24.6.2016 im TC

TZ 28.6.16: Showkampf beim Sommerfest

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Mit ca. 140 Mitgliedern war die Terrasse gut gefüllt, als der neue sportliche Leiter Ralph Weissenberger vorgestellt wurde und mit seiner Antrittsrede Elan, Teamgeist und Aufbruchsstimmung verbreitete. Der neue sportliche Leiter und sein Co-Trainer Andrey Rybalko traten auch gleich den Beweis an: Beide lieferten sich mit Kai Wehnelt (Herren) und Michelle van Lier (Damen) ein spannendes Doppel auf dem Centercourt des TC Bad Homburg. Im Anschluss gab es eine Benefizversteigerung, bei der die erste Tennisstunde mit Ralph Weissenberger gemeinsam mit einem signierten Mannschafts-Shirt der Frankfurter Eintracht, 4 Plätzen in der Nike-Loge zum Eintrachtspiel sowie ein Trainingstag in der Waske-/Schüttler- Tennisakademie zu Höchstpreisen versteigert wurde. Der Erlös kommt dem Jugend- und Erwachsenenbereich des TC Bad Homburg zugute. Die Hüpfburg, das Kinderschminken und die Torwand waren der Magnet für die Jugendlichen. Viele Familien kamen mit Ihren Kindern und sorgten für eine tolle Stimmung an einem lauen Sommerabend mit DJ und ohne Regen. Perfekt!